„Internet – Den Mist braucht keiner!“

Impuls

Im Zuge der medial einseitig geführten „Google-Street-View“-Debatte stelle ich fest, dass die Generation „ü40+x“ in Sachen „Internet“ überfordert zu sein scheint: „Ich habe keine Ahnung!“ höre ich hier und dort. Und: „Den Mist braucht keiner!“

So einfach sieht die mediale Realität leider nicht aus. Das Internet wird von fast 50 Millionen Deutschen genutzt und ist nicht mehr aus unserem Medienalltag wegzudenken.

Also wird es höchste Zeit, sich intensiv mit den Mechanismen vertraut zu machen!

Egal, ob Buch, Zeitung, Fernsehen oder eben Internet: Man sollte sich auf das Medium einlassen, seine Spielregeln kennen lernen.

Bevor ich z.B. den Inhalt eines Buches verstehen kann, sollte ich a) lesen lernen, b) textliche Sinnzusammenhänge verstehen lernen und c) mir ein Buch kaufen oder ausleihen.

Im Internet gilt das ähnlich: Ich sollte a) einen Computer bedienen können, b) die vernetzte Kommunikationskultur verstehen lernen und c) anfangen im Web zu surfen.

Learning by doing heißt die Devise. Nur so können Vorurteile vor diesem neu-artigen Medium abgebaut werden!

Sollten Sie mit Ihren ersten Web-Gehversuchen überfordert sein, ich zeige Ihnen sehr gerne „wie es geht“.

Veröffentlicht von

🦸 Wer will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe. 🎬